Schweizer Meisterschaft Massenstart, 28.04.2018

Die Ersten werden die Letzten sein und die werden ja bekanntlich von den Hunden gebissen. Nun, irgendwie auch selber schuld: Zur Massenstartpremiere auf Schweizer Boden musste es ja  unbedingt die Kategorie HE sein.

Der Plan: die fehlende Kartenroutine muss aufgeholt werden, daher müssen möglichst viele Wettkampfkilometer gefressen werden. Das Ziel: möglichst lange den  Anschluss ans erweiterte Feld halten um sich dann auf der Schlussschlaufe mittels eines Energieanfalls ins Mittelfeld vorzuarbeiten. Die Ausführung: dass das Ziel schon am zweiten der neununddreissig Posten in weite Ferne rückte, muss nun doch als kleine Ernüchterung gesehen werden. Die Erklärung: eine 20 ist keine 2 und nach der 1 kommt nun halt in Gottes Namen die 2 und nicht die 20 (siehe auch Kartenausschnitt). Sogar wenn die 20 nach der 1 perfekt und ohne Fehler angefahren wird: das Ziel, den Anschluss  ans erweiterte Feld zu halten um sich dann auf der Schlussschlaufe mittels eines Energieanfalls ins Mittelfeld vorzuarbeiten, wird durch diese eigenwillige Routenwahl doch arg komprimitiert. Insbesondere dann, wenn in des Fahrers Wahrnehmung nach der 4 auch noch die 13 kommt.

Man sieht: beileibe kein 08/15 Rennen (schon eher ein 01/20 und 04/13 Debakel). Man merke sich: Übermotivation ist kein guter Rennbegleiter. In der Folge fehlte ein wenig der Biss (zum Glück aber auch die Bisse der oben erwähnten sprichwörtlichen Hunde...) und die Konzentration, was zu weiteren unsäglichen Fehlern führte. Nichts desto trotz: die Premiere des Massenstarts in der Martinsflue war mehr als gelungen, fehlte es doch an nichts: tadellose Organisation, prächtiges Wetter, anforderungsreiche Bahnen und ein von zahlreichen Trails durchzogenes Gebiet: MTBO-Herz, was willst Du mehr. Vielen Dank an die Organisatoren der OL Gruppe Biberist rund um Thomas Jäggi.

Hier gehts zu den Ranglisten. Für eine grössere Ansicht der Karten (HE) hier (1. Teil, 2. Teil) oder auf die Karte unten klicken. Zum Laufanalyse-Tool.

bib1jpg

bib2jpg